WoT News: Viktor Kislyi und die Zukunft von World of Tanks

Über die Jahre haben alle bei Wargaming hart gearbeitet, um World of Tanks nicht nur zu einem großartigen Spiel zu machen, sondern zu einem, das sich entwickelt und wächst. Diese Hingabe zur Verbesserung kommt direkt von ganz oben, von Viktor Kislyi, dem Gründer und Geschäftsführer von Wargaming. Spieleentwicklung bringt einiges an Herausforderungen mit sich, aber wir haben die beste Bewaffnung: die Rückmeldungen von euch, den Spielern.

Paul Barnett, der Director of Community in Nordamerika, hat sich kürzlich mit Viktor und einigen Spielern zusammengesetzt, um zu besprechen, was Wargaming für World of Tanks plant.

In eine neue Richtung

Update 10.0 „Rubikon“ diente uns als Warnsignal zur Art, wie wir unsere Spiele entwickeln. Es war zwar ein ehrgeiziger Plan, aber uns wurde bewusst, dass viele der geplanten Inhalte nicht so erfolgreich sein würden, wie wir gehofft hatten. Am Entwicklungsteam wurden anschließend maßgebliche Änderungen vorgenommen, unter anderem in der Führung, um zu überdenken, wie wir unsere Entwicklung angesehen haben, damit wir World of Tanks besser verstehen können.

Das Ergebnis ist ein neuer Fokus auf Entwicklung, die auf den Rückmeldungen der Community aufbaut. Die ersten Zeichen davon sieht man in unserem letzten Update, 9.14, das realistischere Physik und Geräusche sowie eine ganze Reihe neuer Features eingeführt hat.

Das nächste Update und die Zukunft

Seit dem Start vor sechs Jahren hat die Entwicklung von World of Tanks nie aufgehört. Da es ein Spiel ist, das immer aktiv ist, kann es sehr schwer sein, große Änderungen durchzuführen. Aber echte Änderungen sind nötig und diese werden mit intensiver Analyse und Tests einhergehen, damit wir sicherstellen können, dass alle Änderungen für das Spiel und die Spieler sinnvoll sind.

Mit dem nächsten Update kommen die ersten großen Änderungen am Spiel, allen voran eine große Überarbeitung von Fahrzeugen. Dies wird zwar über eine längere Zeit passieren, aber wir schauen uns alle Aspekte der Fahrzeugbalance an, darunter Verbesserungen an Premium-Fahrzeugen und die Entfernung des Verwüstungsmodus. Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs.

 

Viktor, der Panzerfahrer

Viktor ist nicht nur Geschäftsführer von Wargaming. Er ist ein Panzerfahrer, so wie ihr!

 

 

 

Quelle: http://wg-news.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.