WoT Supertest News: 9.15 Vorschau

Kommandanten,

Update 9.15 kommt langsam auf uns zu und bringt uns einige wichtige Änderungen und etliche Verbesserungen der Balance an bestimmten Fahrzeugen. Diese Änderungen beziehen sich vor allem auf Premium-Fahrzeuge, die schon lange im Spiel verfügbar sind oder in Sachen Leistung zurückfallen.

Unten findet ihr eine Zusammenfassung der geplanten Änderungen auf dem Supertest-Server.

Wichtig: Jegliche in diesem Artikel angegebenen Informationen sind nur vorläufig und können je nach Testergebnis vor der Veröffentlichung des Updates verändert oder komplett gestrichen werden.

 

Premium-Fahrzeuge

Die meisten Änderungen wurden durchgeführt, um Panzer, die vor einer ganzen Weile dem Spiel hinzugefügt wurden, wieder auf eine Stufe mit den heutigen Fahrzeugen und auf die Standards der Zufallsgefechte zu bringen. Das Ziel ist es, das Gameplay der Panzer spaßiger zu gestalten und Spieler glücklicher mit den jeweiligen Fahrzeugen zu stimmen, wobei der allgemeine Spielstil nicht verändert werden soll.

Japanische Panzer

Im japanischen Forschungsbaum stechen gewisse Fahrzeuge bezüglich Beliebtheit heraus. Die meisten Spieler konzentrieren sich nur auf die mittleren Stufen, also V und VI. Zudem heben sich diese Fahrzeuge durch ihre hohe Kampfkraft von gleichstufigen Panzern ab. Um der momentanen Situation entgegenzuwirken, haben wir uns entschieden, ihre Eigenschaften anzupassen, um die Kampfkraft der schweren Panzer der Stufe VI auszugleichen. Allerdings erbringen die Panzer der Stufe III und IV nicht die erwartete Leistung, daher wird ihre Feuerkraft erhöht, um sie auf ein Level mit gleichstufigen Fahrzeugen zu bringen.

ST1: Änderungen in Version 9.15 im Vergleich zu Version 9.14

Spielfunktionen

1. Die Anzeige der Fahrzeugdaten in der Garage wurde überarbeitet.

  • Ein neuer Vorschaubildschirm erlaubt, eine Vorschau jedes noch nicht im Besitz befindlichen Fahrzeugs in der 3D-Szenerie anzeigen zu lassen (verfügbar über den Forschungsbildschirm im Forschungsbaum).
  • Vereinfachte Fahrzeugdaten sind jetzt in fünf erweiterbaren Gruppen angeordnet.
  • Die Liste der Haupteigenschaften wurde überarbeitet (neue Eigenschaften wurden der Liste hinzugefügt).
  • Fahrzeugdaten werden jetzt dynamisch aktualisiert, um Änderungen an Besatzung, Zubehör oder Modulen widerzuspiegeln.
  • Infofenster zeigen nun genau, wie Module, Zubehör und Verbrauchsmaterial die Fahrzeugdaten beeinflussen.

2. Änderungen am PvE-Tutorial:

  •  Aufstellung des Teams geändert. Die Teams bestehen von jetzt an aus 15 Spielern pro Seite.
  •  Geringere Wartezeit in der Warteschlange, Spiel kann auch als Solospieler gestartet werden.
  •  Startpunkt an der oberen Basis eingeführt.
  •  Alternative Szenarien für das Bot-Verhalten auf den Karten Mittengard und Minen eingeführt.

3. Geänderter Basiseroberungsbalken. Informationen zu Anzahl der Eroberer und bis zur Eroberung verbleibende Zeit hinzugefügt.

4. „Empfänger im Gefecht speichern“ für alle Spieler standardmäßig aktiviert, das System wird gezwungen, den letzten Nachrichtenempfänger im Chat bis zum Ende des Gefechts zu speichern.
5. Eine neue Warnung informiert den Spieler, dass das Gefecht bald beendet sein wird.

6. Einige Aspekte der verbesserten Fahrzeugbewegungsphysik wurden überarbeitet:

  • Übermäßig hohen Schaden beim Rutschen hügelabwärts behoben.
  • Geringere Wahrscheinlichkeit, dass das eigene Fahrzeug bei Manövern umkippt.
  • Steckenblieben der Fahrzeuge an anderen Fahrzeugen oder Objekten behoben.

7. Vorhandene Filter der Fahrzeugauswahlleiste in der Garage überarbeitet und neue hinzugefügt.

8. Neue Tonevents bei Aktivierung von Tarnung und Scherenfernrohr hinzugefügt.
9. Der Typ des Soundsystems kann jetzt im Ton-Reiter der Einstellungen ausgewählt werden und erlaubt so weiteren Feinschliff bei der Positionsbestimmung von Tonquellen im Gefecht.
10. Spielt man in einem Zug, erhält man Bonuserfahrung, die von der Stufe des im Gefecht benutzten Fahrzeugs abhängt.
11. Neue Zielkreisanzeige: Vollkreis
12. Zwei neue Zoomoptionen: 16-fach und 25-fach.
13. Erscheinungsbild der Granatenanzahl im Gefecht überarbeitet.
14. Schaltfläche zum Anzeigen des Promobildschirms hinzugefügt.

15. Latenz- und Serverstatusanzeigen im Anmeldebildschirm und in der Garage hinzugefügt.

Technische Verbesserungen

1. Einige persönliche Aufträge überarbeitet (merkwürdige Logik einiger persönlicher Aufträge behoben).

2. Benutzeroberflächen der Drop-Down-Menüs und Infofenster optimiert.
3. Wechsel auf die CoreEngine 3.0 durchgeführt:
  • Einige technische Lösungen eingeführt, die folgende Aspekte steigern:
    • Client-Leistung, bis zu 30 % mehr auf bestimmten PC-Konfigurationen:
    • Durchschnittliche Bildrate für Grafikvoreinstellung „Verbessert“ wurde deutlich gesteigert.
    • Durchschnittliche Bildrate für Grafikvoreinstellung „Standard“ wurde leicht gesteigert (bis zu 15 %).

4. FX-Beleuchtungssystem für Grafikvoreinstellung „Verbessert“ überarbeitet. Rauch und Explosionen sehen daher in der Spielumgebung natürlicher aus.

5. Moderne DX11-Grafik-API kann verwendet werden. Wir empfehlen daher, die neuesten Grafiktreiber von der Hersteller-Website herunterzuladen.

 

Panzer

1. Waffenträger auf E 100 durch Grille 15 ersetzt.

2. Parameter folgender Fahrzeuge angepasst:

  • Kanonenjagdpanzer
  • А-32
  • T-22 med.
  • 59-Patton
  • M56 Scorpion
  • T95E2
  • 112
  • STA-2
  • Pz.Kpfw. V/IV und Pz.Kpfw. V/IV Alpha
  • T-54 leicht
  • T95E6
  • O-Ni
  • O-I Experimental
  • O-I
  • Achilles
  • Challenger
  • Schwerer Panzer Nr. VI, Škoda T 40 und andere Fahrzeuge, die mit dem Geschütztyp „8,8 cm L/56“ ausgestattet sind.

3. 19 Fahrzeuge auf HD-Qualität überarbeitet:

  • Т-46, Т-127, BT-7, Т-80, SU-85B, Т-43, SU-122-54, Objekt 430
  • Pz.Kpfw. 38(t), VK 30.01 (P)
  • T1 Cunningham, T67, M6
  • AMX 13 90
  • Bishop, Centurion Mk. I
  • WZ-131
  • Chi-He, Chi-Nu Kai

4. Visuelle und Kollisionsmodelle folgender Fahrzeuge verbessert: T-34-85, StuG Ausf. G, Type 62

Karten

Die Karten Mittengard und Minen wurden überarbeitet, um die Vorgaben unseres überarbeiteten PvE-Tutorials zu erfüllen:

1. Ausgeglichene Teams, 15-gegen-15-Gefechte sind jetzt in allen vorhandenen Szenarien möglich. Unterstützung für Solospiel-Szenarien hinzugefügt (14 Bots + 1 Spieler in einem Team gegen 15 Bots).

 

Quelle: http://wg-news.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.