WoWs Entwickler-Chroniken vom 01.04.2016

  • Zwischen 28. und 29. März wurde gegen 2.159 Acounts auf dem RU Server vorgegangen (Sie erhielten Strafen).
  • Der Schadenbegrenzungstrupp repariert fast ohne Verzögerung nach dem Knopfdruck.
  • Die Granatennormalisierung im Spiel ist zwischen 4-8,5° je nach Nation. Bald wird man die Granatengeschwindigkeiten bei den Schiffsdetails sehen können, es wird aber nicht zu viele Details geben (wie Geschwindigkeit unter Wasser etc.)
  • Es wird überlegt, Komplimente oder Meldungen auch im Chat im Hafen anzuwenden.
  • Der Skill, mit dem man Torpedos früher sehen kann, bezieht sich nur auf Schiffstorpedos.
  • Die britische Marine ist noch in Entwicklung und wird daher noch nicht veröffentlicht. Sie wird aber sicherlich kommen.
  • Aktuell sorgen Fehlverhalten im Chat und Botting für schlechtes Karma und Lob für gutes. Das System wird laut Plan der Entwickler verbessert.
  • Fürs Erste unterstützt Warships nach Tests NVIDIA 3D Vision nicht. Man ist sich nicht sicher, wie hoch die Priorität für solch ein Feature sein soll.
  • Der Kreuzer Krasny Kavkaz wird wahrscheinlich nicht eingeführt, da er zu schwach wäre.
  • Es gibt Pläne zur DD Regulierung bei hohen Stuffen mit Version 0.5.5. WG möchte die Probleme hochstufiger DD möglichst schnell lösen.
  • Schiffe auf Stufe 4 mit schwacher AA haben dafür unglaubliche Feuerkraft. Hätten sie auch noch gute AA, wären sie viel zu stark. Ausnahme ist die Ishizuschi, die ja gebufft wird.
  • Die Detonationen wurden nicht verändert, sie passieren gleich häufig. Es soll nicht noch mehr Zufallsfaktoren im Spiel geben.
  • Es wäre technisch möglich, dass Spieler die Sekundärbewaffnung manuell steuern können. Das wird aber nicht eingeführt.
  • Die Idee, Spieler nach ihrer Positionierung zu belohnen, nicht danach, ob das Spiel gewonnen wurde, wurde an die zuständigen Entwickler weitergeleitet.

 

 

Quelle: http://wg-news.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.