WoWs Entwickler-Chroniken vom 15.04.2016

  • Schiffsklassen sollen mehrere Rollen im Spiel ausfüllen und nicht nur auf eine Rolle beschränkt sein.
  • Zerstörer sind einfacher zu spielen als andere Klassen.
  • Die Entwickler sind sich bewusst, dass in einem Zufallsgefecht keine 100%-ige Zusammenarbeit stattfindet.
  • F: „Warum ist der Schadensunterschied der mittleren FlaK bei der Moskva und der Hindenburg so groß? Bei der Moskva 123DPS und bei der Hindenburg 224 DPS und die Reichweite ist auf sehr unterschiedlich.“ A:“ Bei de Moskva ist die 45mm FlaK korrekt berechnet worden. Es gibt Probleme mit den deutschen Kanonen, wahrscheinlich werden wir deren Performance etwas drosseln.“
  • F: „Plant ihr mehr russische und deutsche Kreuzer? Ich meine es fehlen noch ein paar aus der Zeit vor und während dem 1. Weltkrieg…“ A: „Wir könnten welche hinzufügen, allerdings planen wir zur Zeit keine parallelen Forschungsbäume.“
  • F: „Plant ihr eine Fähigkeit welche die Reichweite der Torpedos erweitert und dafür die Torpedos langsamer macht?“ A: „Nein.“
  • F: „Berücksichtigt der Matchmaker die Siegrate bevor er die Teams zusammenstellt?“ A: „Nein.“
  • F: „Wann plant ihr das Matchmaking-System zu verbessern?“ A: „Ich kann kein Datum nennen, aber es ist unsere Priorität.“
  • F: „Warum dreht sich der mittlere Turm der Izumo nicht um 360°?“ A: „Weil es eine bauliche Einschränkung ist.“
  • F: „Zieht ihr in Betracht die Genauigkeit der Schlachtschiffe zu verändern? Es sieht so aus als ob man nur zufällig Schaden macht.“ A: „Ich verstehe deine Bedenken, aber die Kanone der Schlachtschiffe sind extrem stark und wenn wir diese genauer machen würden wäre dies schädlich für das Spiel. Das heisst allerdings nicht, dass keinen Raum für Verbesserungen gibt.“

 

 

Quelle: http://wg-news.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.